Sauber und kostengünstig – Wasserstoff für die Industrie

Für die Industrie ist Wasserstoff ein sehr wichtiger Rohstoff – beispielsweise bei Prozessen im Bereich Glas, Metallurgie, Chemie und Lebensmittelverarbeitung. Erneuerbarer Wasserstoff kann das fossile Gas ersetzen und damit entscheidend zur Energiewende beitragen. So etwa in Raffinerien oder als sauberes Molekül für Brennstoffzellenfahrzeuge.

Die Hochtemperatur-Elektrolyse, die auf der SOC-Technologie von Sunfire basiert, verspricht niedrige Produktionskosten für Wasserstoff direkt vor Ort im Vergleich zu bisherigen Lösungen. Gründe dafür sind hohe elektrische Wirkungsgrade und der Einsatz breit verfügbarer, kostengünstiger Materialien wie Keramik und Stahl.

Reversibel in den Brennstoffzellenmodus

Aufgrund ihrer Reversibilität kann die Elektrolyse von Sunfire auch im Brennstoffzellenmodus betrieben werden, um Spitzenlasten abzudecken oder das Stromnetz zu stabilisieren. Damit verbunden sind zusätzliche Umsätze.

Die RSOC-Technologie dient als Gateway-Technologie dazu, erneuerbare Energie bei Überkapazitäten in andere Sektoren zu überführen, beispielsweise in Chemikalien und Kraftstoffe. Im Unterschied zu biobasierten Molekülen bietet die Sunfire-Technologie praktisch unbegrenzte Mengen durch den Einsatz von Wasser, teilweise CO2 und erneuerbarem Strom.

Wasserstoff für die Industrie

Polysilizium/Solar:

Reaktion mit Trichlorethan in der Siliziumproduktion

Energie:

Zur Kühlung mittlerer und großer Generatoren in Hochgeschwindigkeits-Turbinen und in Kernkraftwerken

Glas:

Erzeugung von Schutzatmosphäre für die Flachglas-Herstellung

Stahl/Metallverarbeitung:

Zum Glühen, Härten, Sintern und Anlassen

Chemie:

Als wichtiges Molekül in einer Vielzahl chemischer Produkte wie Ammoniak, Methanol, Erdölprodukte, hydrierte Kohlenwasserstoffe, etc.

Nahrung/Speiseöle:

Zur Hydrierung von Ölen und Fetten mit niedrigem Schmelzpunkt

 

Wasserstoff für Mobilität

Raffinerien:

Als Ersatz für fossilen Wasserstoff aus dem Steamreformer in der Produktion konventioneller Kraftstoffe (Diesel, Benzin, Kerosin)

Wasserstoffmobilität:

Als sauberes Molekül für Brennstoffzellenfahrzeuge

Power-to-Liquids/Gas

Als Baustein zur CO2-Reduktion bei der Produktion von erneuerbarem Erdgas, Diesel, Benzin, Kerosin, Wachsen und anderen Kohlenwasserstoffen.

 

Wasserstoff als Energiespeicher

Stromnetz in abgelegenen Regionen:

Als günstiger, sauberer Ersatz für Diesel-Generatoren

Netzstützung:

Unterstützung für Netzbetreiber bei hohem Anteil erneuerbarer Energie (Regelenergie, Spitzenlastverschiebung, Saisonspeicher)

 

Wir sind offen
für neue Ideen

Haben Sie eine Projektidee? Suchen Sie einen Experten auf dem Gebiet der erneuerbaren Stromerzeugung und Energiespeicherung?

Für nähere Informationen über unsere Produkte, weitere Details zu unserem Partnerschaftsmodell und die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit stehen wir Ihnen gern zu Verfügung. Wir würden uns freuen, mit Ihnen die Optionen zu besprechen.

Kontakt